Baśka Wesołowska
Baśka Wesołowska
Baśka Wesołowska
Baśka Wesołowska
Baśka Wesołowska
Baśka Wesołowska

Diese Diplomarbeit besteht aus einer Serie von Diptychen, die die Geschichte von Schwestern beschreiben. Die Autorin sieht Intimität als Schlüssel zum Aufbau des Raums an, sowohl in Hinsicht auf Ästhetik, als auch die Beziehung zwischen Geschwistern. Die in den Bildern erfasste Intimität mildert, verwischt Konturen, bringt hervor, was bisher unbemerkbar war, aber es schiebt auch das, was im Vordergrund stand und offiziell war, in die Ferne. Der Empfänger der Werke wird zum Zeugen impliziter und doppeldeutiger Ereignisse, die hinter dem Vorhang der Intimität verborgen sind.